28.7.08

Schädlinge: Jäger und Sammler

Die meisten Menschen sammeln ja irgendwas. Unsere "Sammelleidenschaft" gilt zur Zeit dem Kartoffelkäfer.

Immer wieder entdecken wir einige Exemplare an unseren Kartoffeln, aber auch die Auberginen schmecken ihm offensichtlich.

Bisher reicht es noch, sie abzusammeln und - je nach Befinden - über den Jordan, über den Zaun ins Niemandsland oder zurück ins Herkunftsland, den hinter unserem Haus gelegenen Nachbarsgarten, zu befördern.

In Letzterem wimmelt es nur so von Kartoffelkäfern, die inzwischen auch schon alles ratzekahl gefressen haben.

Kartoffelkäferplage 2008 (03)

Kartoffelkäferplage 2008 (02)

Kartoffelkäferplage 2008 (04)

Ich fürchte ja, daß es nun, da nebenan alles abgegrast wurde, verstärkt zu illegalen Grenzübertritten kommen wird. Gott sei Dank bin ich nicht an irgendwelche Käferrechtskonventionen gebunden und auch die Unverletzlichkeit des nachbarlichen Gartens wird durch den von mir selbst ausgerufenen Notstand aufgehoben. Wenn die Nachbarn das Problem also nicht bald selbst lösen, werde ich die Terroristen auf deren Boden angreifen. Ich muß nur noch in Erfahrung bringen, welche Waffe der Bande ein schnelles Ende bereitet.

Kommentare:

sisah hat gesagt…

Oh Schreck, da hat ja wohl eine Massenvermehrung von Käferterroristen stattgefunden, das habe ich ja lange nicht mehr gesehen. Hoffentlich fliegen die nicht bis zu meinen zwie Kartoffelpflanzen...
Sollte ich vorsichtshalber Kümmel pflanzen, oedr sogar Netze spannen, Biobauern setzen Bacillus thurengiensis ein. Aber das ist ja alles eher präventiv, da hilft nur sammeln,sammeln, sammeln!
Ich sammle gerade Kohlweißlingslarven, die mein Kohl durchlöchern ab...die Gemüseterroristen lauern überall!

Ulinne hat gesagt…

Ach du Gott, das ist ja wirklich eine Invasion bei euch!
Also ich bin ja - wie schon mehrfach betont - eigentlich tierlieb, aber diese Käfer würden bei mir alle unter der Schuhsohle landen und sogleich ins Paradies entfleuchen können ...
Na - da bin ich ja gespannt wie ihr das in den Griff kriegt ... :-(
Mitfühlende Grüße
Ulrike

Elke hat gesagt…

Du meine Güte, das ist wirklich eine Invasion. Das macht keine Freude. Kümmert sich niemand um den Nachbargarten?
LG - Elke

auenlaender hat gesagt…

Im Moment sieht er allgemein ein bißchen vernachlässigt aus. Keine Ahnung, was da los ist. Naja, kann ja jedem mal passieren, daß man keine Zeit für den Garten hat.

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails