24.7.08

Gemüse: Boden- und Kompostdecker

Bodendecker gibt es ja viele, aber wohl kaum einen so effektiven wie den Kürbis ;-) Zwei Pflanzen überwuchern bei uns ein ziemlich großes Beet

Kürbis 2008 (04)

und alle drei Komposter. An die kommen wir schon gar nicht mehr ran.

Kürbis 2008 (03)

"Zum Glück" ist uns bei dem Sch...-Wetter der letzten Wochen eine Regentonne geplatzt, die nun kurzerhand zum Ausweich-Komposter umfunktioniert wurde.

Man sollte sich gut also überlegen, wo man seine Kürbisse hinpflanzt. Beetnachbarn haben´s bei dem Ausbreitungsdrang u. U. sehr schwer, es sei denn, man schnippelt regelmäßig die Triebe ab. Dann läuft man natürlich Gefahr, genau den Trieb zu kappen, an dem eine Frucht gewachsen wäre. Bei uns bildeten sich Kürbisse nämlich erst an schon sehr langen Ausläufern. Da waren die Pflanzen also bereits recht ausladend.

Und so sehen unsere diesjährigen Kürbisse nun aus:

Kürbis 2008 (02)

Ganz anders als die in den beiden vergangenen Jahren. Da hatten wir die Pflanzen von den Nachbarn bekommen; diesmal haben wir sie aus italienischen Samen selbst gezogen.

Kommentare:

Maja hat gesagt…

Wow! Tolle Pflanzen. Ich bin immer wieder erstaunt was Kürbisse, Zuccinis & Co für massive Pflanzen werden. :)

Liebe Grüße,
Maja

Heike hat gesagt…

Halloha, das sind Bischofsmützen.
Sie schmecken sehr nussig, fast wie Maronen. Gefüllt mit Hackfleisch, Knofi und Tomaten ... ein Gedicht. *lecker*
Bei mir wird ebenfalls der Komposterplatz überwuchert und ich muß aufpassen, daß er nicht in Nachbars Garten weiter wächst.

N8 - Heike

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails