24.4.07

Gemüse: "Wilde" Radieschen

Letztes Jahr hatten wir so viele Radieschen, daß wir sie irgendwann satt hatten und einfach stehenließen. Die sonst so knuffigen kleinen Kerle wuchsen sich zu (Achtung Wortspiel!) "R(ad)iesen" aus, blühten, beherbergten komische Raupen und verloren offensichtlich ein paar Samen.

Aus denen haben sich nun wieder kleine Radieschen entwickelt, allerdings nicht viele, weshalb ich nochmal neue gesät habe. Uns kann man es eben nicht recht machen. Mal sind es zu viele, dann wieder zu wenige.

"Wilde" Radieschen

1 Kommentar:

hubschrauber hat gesagt…

Ich stelle noch eine Deko-Idee zur Verfügung: die Radieschen-Maus, siehe
http://hubschrauber.wordpress.com/2008/12/18/maus-auf-brot-hors-doeuvre/

Viel Spaß beim Dekorieren, Rosemarie

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails