9.1.08

Vorbildlicher Kleingärtner!

Also ich muß schon bitten, sisah! Keine Beleidigungen auf meinem Blog! Gleich heute nach der Arbeit gehe ich in den Garten und dekoriere um. ;-)

Kommentare:

sisah hat gesagt…

Lieber Auenländer,
hiermit bitte ich um Gnade, für mich ist die Bezeichnung "Kleingärtner" absolut keine Beleidigung. Jahrelang habe ich meinem Vater als passioniertem Schrebergärtner( ist Dir dieser Titel genehmer??)über die Schulter geschaut und habe viel gelernt. Solchen Datschenkolonien haben eine ganz besondere Atmosphäre, die ich liebe. Was willst Du denn da umdekorieren, es ist doch alles bestens????

auenlaender hat gesagt…

Na, ich hätte etwas Unordnung geschaffen, um nicht mehr als gar so vorbildlich dazustehen ;-)
Ich wehre mich immer noch etwas gegen die Bezeichnungen "Kleingärtner" und "Schrebergärtner", weil mir die Vereinsmeierei und die strikten Regeln einfach manchmal etwas zu weit gehen. Außerdem dürfte das Durchschnittsalter der Kleingärtner (zumindest bei uns) ca. 30 Jahre über dem meinen liegen. Wenn ich als Kleingärtner bezeichnet werde, habe ich dann immer gleich so komische Assoziationen... Aber egal, es sei Dir vergeben, ich werde schließlich auch älter und assimiliert.

sisah hat gesagt…

Das kann ich gut nachempfinden, schließlich fand ich meinen Vater in seinem Vereinsgarten damals auch ziemlich spießig. Seine Gartenmethoden waren aber schon vor dreißig Jahren ziemlich experimentell und alternativ...und so ordentlich wie Deiner war sein Garten selten....Du bist schon assimilierter als Du es meinst!
Kleingärtnern ist übrigens, wie ich gelesen habe ,durchaus wieder angesagt, wie ich gelesen haben. Vielleicht sollte man dem Zeitgeist entsprechend nur neue Begrifflichkeiten erfinden....wie wär´s mit "nachhaltiger Allotmentgärtner" Schau mal hier, selbst in UK ist das wieder fashionable: http://www.999today.com/homeandgarden/news/story/3714.html

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails