21.3.08

Gartenblogrundgang vom 21. März 2008

Heute ist Karfreitag, ein Feiertag. Als selbsternannter Gartenwart, eine Art ABV einer jeden ordentlichen Gartensparte, mußte ich aber trotzdem nach dem Rechten sehen. Erst die Pflicht, dann das Vergnügen, zumal der Rundgang nächste Woche ausfallen muß.

Auch wenn es diese Woche nochmal geschneit hat und eiligst die Kakteen von der Terrasse evakuiert werden mußten, läßt sich der Klimawandel nicht mehr leugnen. Die Ostsee wird zur bevorzugten Ferienregion der Europäer und die Spartenmitglieder müssen ihren Pflanzenmix überdenken. Vorreiterin ist wie immer die gefühlte Gartenblogspartenvorsitzende. Sie schaut sich schon mal nach Palmen für ihren Garten um, und falls bei uns irgendwann kein Getreide mehr gedeiht, ißt sie eben selbst gezüchtetes Affenbrot. So gerüstet, kann sie sich entspannt zurücklehnen. Zu ihrer Tiefenentspannung trägt zudem die Entwicklung ihres Blogs einschließlich der Werbeeinnahmen bei. Da muß ich doch gleich mal meine Besucher zählen und den Kontostand checken! Ergebnis: 12.200 Besucher, 13,41 $! Seit Eröffnung des Blogs wohlgemerkt ;-)

Ich singe ja nicht im Garten - zu viele Zuhörer mit erhöhtem Herzinfarktrisiko, falls ich eine Weise von den H-Blockx anstimmen würde. In einem einsamen Tal der ohnehin dünn besiedelten "Sandbüchse" kann man aber schon mal unbekümmert ein Liedchen trällern. Hört ja keiner. Ach was soll´s, laßt uns etwas Stimmung in die Sparte bringen!

Move ya!
Move, move ya!
Every Blümchen in the Garden move!



Puh, genug gesprungen. Beinahe hätte ich dabei eins von Wurzerls Eiern zertreten. Angesichts dieser Sammlung können die Sorben und das Ostereimuseum einpacken. Es fehlt eigentlich nur noch ein Fabergé-Ei. Vielleicht kann die Vorsitzende mal ein paar Werbe-Milliönchen für einen Ankauf locker machen?

Oh, oh, Ostern! Es ist wahrscheinlich ein regionales Phänomen, daß die Vorosterzeit in Dresden und Umgebung nicht so richtig zur Kenntnis genommen wird. Während andernorts schon Ostermärkte abgehalten werden und die Häschen probehocken müssen (ich berichtete hier und hier), fängt man hier erst auf den letzten Drücker an, das Ostergras auszusäen. Noch ist bei Thomas kein Grashälmchen zu sehen. Da wird der Osterhase in Dohna wohl nix zu futtern kriegen und beleidigt die Eier, die er den ganzen langen Weg von Neubrandenburg herangeschleppt hat, wieder mitnehmen.

Ich sach ja, es wird ein Aussichtsturm. Das Projekt nimmt allmählich Gestalt an, und je länger ich darüber nachdenke, desto cleverer finde ich die Idee. Wenn die Österreicher erstmal ausgeschieden sind, kann Margit den EM-Tower immer noch an die Horden von Piefkes ohne Stadion-Tickets vermieten - Public Viewing mal anders.

Ich arbeite hart an meiner Kondition. Erst ging ich nur den Hauptweg der Sparte entlang. Inzwischen habe ich schon genug Puste, um von da ein paar Abstecher zu machen. Heute stand ich erstmals bei Thomas und Ulinne vorm Tor. Letztere hat einen Teich, an dessen Ufern man glatt einen Ruder- und Tretbootverleih aufmachen könnte. Aber Vorsicht, nicht zu nah an den Wasserfall ranfahren! Bei Ulinne bin ich auch auf die Homepage-Gallery aufmerksam geworden und habe mich gleich mal dort eingetragen. Das Ziel ist klar: Mehr Links = mehr Besucher = mehr Werbeeinnahmen = mehr Freiheit, nicht wahr liebe Vorsitzende?

Eine neue Besucherin habe ich Homepage-Gallery schon zu verdanken. Es ist die Elke. Sie betreibt nach meinen ersten Beobachtungen ein ganzes Blog/Homepage-Imperium und hat diese Woche auch noch einen Garten in unserer Sparte angelegt. Da werde ich in Zukunft immer mal ein Auge drauf werfen wie der sich so entwickelt.

So, der Anfang ist also gemacht. Und damit das mit dem schnellen Geld im Internet jetzt so richtig ins Rollen kommt und Ihr Euch nicht langweilt, wenn ich nächste Woche nicht da bin, hier schon mal was für den nervösen Klickfinger:

Bewerte meine Seite:











PS: Falls jemand eine Idee hat, wo es sich lohnen könnte, mal vorbeizuschauen, dann her damit!

Kommentare:

Elke hat gesagt…

*lol* - und ich dachte immer, ich sei die Spottdrossel im Lande!
Fröhliches Eiersuchen wünscht die Queen des Blogimperiums.
Elke

Gärtnerin hat gesagt…

Die Werbemilliönchen sind in Arbeit. Einen Fabergé-Spendentopf werde ich dann einrichten. *fg*

sisah hat gesagt…

Habe ich doch glatt verpasst den Rundgang unseres selbsternannten Blockwarts (syn. ABV), Mrs. Creamcheesecake (??) and husband weilten nämlich u.a.auf dem Blocksberg am Hexentanzplatz, in Teufels Vorhölle unweit der Teufelsmauer.
Die Sandbüchse am Fließ blieb unbeaufsichtigt zurück,glücklicherweise haben wir ja unseren ABV, der einen Blick drauf warf.
Frohe Ostern
oder besser:
Cause I`m living for my loffer, I am living for my poffer
I am living for my ding dong I`m living for my King Kong
Rising High Rising High let your will fly high..
OMG, wie passen eigentlich ABV und H-Blocks zusammen ...so ähnlich wie Chaos und Elbaue nehme ich an ;-)
Sisah

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails