17.4.08

Die Pyramiden von Dresden

Was war ich froh, eine simple und kostengünstige Variante für eine Gurkenrankhilfe gefunden zu haben!

Die Freude währte allerdings nicht lange, denn Nicoles leisen Einwand, ob das bei der Menge Gurken, die ich immer anbaue, nicht ein bißchen viel Metall im Garten wäre, konnte ich nicht von der Hand weisen. Also hieß es am Sonnabend mal wieder: Augen auf im Baumarkt!

Wir haben uns dann für Holz und Kokosfaserstricke entschieden und daraus dreiseitige Kletterpyramiden geklöppelt.

Gurkenkletterhilfe (01)

Gurkenkletterhilfe (02)

Auf jeder Seite einer solchen Pyramide habe ich dann zwei bis drei Gurkensamen gesät.

Nun bin ich gespannt, ob die Gestelle der geballten Gurken-Power gewachsen sein werden und ob die Kletterei sich überhaupt gegenüber dem bewährten Kriechanbau als vorteilhaft erweist.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Meine Gurken, Zucchettis und Kürbis hatten immer Höhendrang (ich habe nur einen kleinen Gemüsegarten und muss deshalb diese dritte Dimension ausnützen), aber nie so feudale Pyramiden wie in deinem Garten. Bin gespannt wie sie in ein paar Monaten aussehen, begrünt und voller Früchte!
Viele Grüsse und ein erholsames Wochenende,
Barbara

Ulinne hat gesagt…

Hey, das sieht toll aus!
Und du hast die Samen JETZT schon in die Erde gepackt? Überstehen die denn die evtl. noch kommenden Fröste?
Wenn ich sowas lese, juckts mich ja, meine Schlangengurken-Samen auch schon ... Hm ...
Ich glaube, ich muss noch mal auf die Tüte gucken.

auenlaender hat gesagt…

Letztes Jahr hatte ich am 2.5. gepostet, daß die Schlangengurken schon aus der Erde schauen. Ich schätze mal, ich habe sie damals also ungefähr zur selben Zeit wie diesmal gepflanzt. Ich gebe aber zu, daß der letzte Frühling auch etwas wärmer war. Na, ich werde es mal abwarten. Zur Not habe ich noch Samen übrig.

auenlaender hat gesagt…

Ich habe gerade nochmal gaaanz tief gegraben. 2006 hatte ich die Gurken erst Mitte Mai gesät. Das lag damals natürlich auch daran, daß wir den Garten gerade erst übernommen hatten und erstmal sowas wie Beete anlegen mußten.

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails