15.4.08

Gemüse: Augenkrebs durch Bohnensamen

Schon die Verpackung sieht interessant aus. Irgendwie erinnern mich die Schoten an diese kleinen italienischen Salamis.

Samentüte Bohnen

So richtig überrascht war ich aber von der Farbe der Samen. Achtung, bitte Schutzbrillen aufsetzen!

Bohnensamen

Krass oder? Und sie färbten auch noch ab!

Sollten die laut Verpackungsphoto nicht weiß mit schwarzen Einsprenkelungen sein?

Eine plausible Erklärung für das schrille Outfit lieferte mir dann ein Freund, der in Pillnitz Kirschen züchtet und sich auch sonst recht gut in der Pflanzen- und Saatgutherstellerwelt auskennt: Die Samen könnten vom Erzeuger bereits mit irgendwelchen Dünge- oder Pflanzenschutzstoffen "ummantelt" worden sein. Sowas solls tatsächlich geben. Dann ists ja gut daß ich den Inhalt des Tütchens nicht zu Suppe verarbeitet, sondern unter die Erde gebracht habe. Bin mal gespannt, wie die Blüten und der "Nachwuchs" aussehen...

Wenn es denn überhaupt Bohnen werden. Folgt man nämlich streng der Anleitung auf der Rückseite der Verpackung, was ich natürlich getan habe, kann man im Juni/Juli Tomaten ernten.

P1020944

Was so ein bißchen Pink nicht alles bewirkt ;-)

Kommentare:

Maria hat gesagt…

Die Bohnen sehen wirklich sehr exotisch aus, könnte direkt auch eine Süßigkeit seit anstatt Gemüse. Aber bei dem Fehler mit den Tomaten musste ich echt schmunzeln, wer weiß vielleicht wächst sogar ein komplett neues Gemüse.

Margit hat gesagt…

Da bin ich aber gespannt auf deine gesprenkelten Bohnentomaten in Pink! Sehr skurril, das Ganze.
Liebe Grüße, Margit
PS: Ich mag deine äußerst humorvollen Beiträge wahnsinnig gerne - das wollte ich nur mal gesagt haben.

sisah hat gesagt…

Was Du legst schon Bohnen ..und dann auch noch sonnenverwöhnte 'Borlotto rosso'. Ich hatte mir ja auch italienisches Saatgut kommen lassen, da sind bisher nur der Löwenzahn und die Zicchorien im Hochbeet ausgesät. Ich überlege gerade, ob ich die Bohenen nicht lieber vorziehen sollte!
Vielleicht soll die grelle Färbung der Bohnen ja auch Fressfeinde abschrecken?? Dass Saatgut "gebeizt" wird ist ja nicht unbedingt neu, es sei denn, Du verwendetst biologisches. Das kannste dann auch essen, würde allerdings teuer werden.

17/4/08 09:23

auenlaender hat gesagt…

Ich bin mal optimistisch und glaube an einen baldigen Frühling. Wenn nichts rauskommt, habe ich noch viele Samen übrig, die ich dann später versenken könnte.

Mir war das mit dem Beizen komplett neu. Ich dachte zuerst wirklich, die Bohnen sähen eben so aus. Man lernt eben immer wieder was dazu.

auenlaender hat gesagt…

Ach ja, was ich Dich noch fragen wollte, sisah: Du importierst Löwenzahnsamen aus Italien? Gibt es bei Euch im Fließtal keine Wiesen oder ist das eine spezielle, besonders salattaugliche Sorte?

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails