23.4.08

Tomatenwald

Gestern war mal wieder pikieren angesagt. Diesmal kamen die Tomatenpflanzen dran.

Fensterbanktreibhaus (09)

Es sind wieder viel zu viele geworden! Dabei hatte ich mich bei der Aussaat doch eigentlich zügeln wollen, irgendwie aber wohl doch das Maß verloren. Ich denke dann immer: "Lieber noch ein paar mehr, falls nicht alle aufgehen."

Das hat man nun davon:

Fensterbanktreibhaus (10)

In den einzelnen Töpfen sind es ca. 30 Pflänzchen (je 15 Roma und S. Marzano), und in der Schale sind auch noch welche.

Die Chilis (in der Schale vorn) sind als nächste mit Pikieren dran.

Übrigens zeigen sich jetzt endlich auch die ersten Auberginen-Keimlinge (hinten). Bei den Nelken (vorn) ist die Ausbeute allerdings spärlich.

Fensterbanktreibhaus (08)

Gott sei Dank, möchte man fast sagen. Ich hätte sowieso keinen Platz für sie.

Kommentare:

Elke hat gesagt…

Meine Tomatenpflänzchen entwachsen inzwischen schon wieder den Joghurtbechern und ich muss mir langsam mal Gedanken machen, wie daraus nun wirklich Tomaten werden.
LG - Elke

auenlaender hat gesagt…

Bei mir werden sie das eigentlich immer von ganz alleine ;-)

sisah hat gesagt…

Diese Bilder deines unendlichen Gärtnerfleißes bringen mich doch tatsächlich dazu endlich auch meine wenigen -im Vergleich zu Deinen- Sämlinge endlich zu pikieren!

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails