25.4.08

Gartenblogrundgang vom 25. April 2008

Ich weiß gar nicht, ob ich heute wirklich was von mir geben sollte. Vielleicht habe ich mich bei meinen letzten Rundgängen ja etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Fühlte sich jemand beleidigt oder belästigt? Bin ich etwa ein Stalker, Spanner, Hausfriedensbrecher? Oder geht es um Lärmbelästigung? Warum ich das frage? Ich hatte Besuch von der Polizei! Ach, pfeif drauf! Ich riskier´s einfach nochmal, schließlich hat Nikola ihr Revier in (der) Ridder- Rödermark und dreht dort ihre ganz eigenen Runden. Soll sie mich doch erstmal erwischen! Außerdem ist es heute ja schon recht dunkel. Aber etwas Vorsicht kann ja nicht schaden.

Vorsicht ist überhaupt das Gebot der Stunde. Ja, auch bei unserer gefühlten Gartenblogspartenvorsitzenden lauern Gefahren. Ein heftiger Ausbruch der Gelbsucht rafft ihre Prinzipien dahin. Naja, und mit der Shopping-Sucht hat sie ja schon lange zu kämpfen. Was soll´s?! Die Summe aller Laster ist gleich. Dazu ist die erfolgsverwöhnte Businessbloggerin aber auch noch stocksauer, weil die Umsätze auf der Pflanzenbörse spärlich ausfielen. Vielleicht hilft der Adonis in der Küche ja bei Genesung und Frustabbau...

Der Rundgang ist heute wirklich nichts für meine Nerven. Überall muß man höllisch aufpassen. Polizei, Krankheiten oder Stinkstiefel allerorten. Liegt´s am Wetter?

Bei Birgit bin ich auch gaaanz vorsichtig vorbeigeschlichen. Sie ist nämlich auf Entzug! Statt blauem Dunst gibt´s bei ihr zur Zeit nur blaue Blümchen. Ihre Laune kann man sich vorstellen.

Bei Elke ist die Stimmung nicht viel besser. Ja die Computer können einen in den Wahnsinn treiben. Wer wüßte das nicht?! Da ärgern sich sogar die Rosen schwarz.

Margit geht gar nicht erst vor die Tür. Entweder ist sie noch geschafft von ihrem Projekt oder sie wurde trotz aller baulichen Sicherheitsvorkehrungen vom Winde verweht.

Endlich mal eine Frohnatur! In sisahs Garten ist wieder Musik und sie freut sich sogar über Unkraut.

Und noch etwas Erfreuliches zum Schluß: Ich habe heute einen Preis zu vergeben. Moment, ich muß erstmal zur kopfsal.at-Schüssel mit den Kandidaten gehen. So, jetzt wird´s spannend!

*Trommelwirbel*


Die unter Ausschluß der Öffentlichkeit und aller Mitglieder deutscher Notarkammern völlig subjektiv ausgewählte Gewinnerin des mit ein paar Klicks dotierten Preises für das Photo der Woche ist Conny. Ganz ohne Flachs, das erste Photo im verlinkten Post finde ich klasse. Die Verstecke-Schnecke (Bild Nr. 11) ist allerdings auch nicht übel. Es war eine harte Competition. Aber nur ein Bildchen kommt auf die Titelseite der Cosmopolitan des Auenlaenders und nur eines kann Germany´s next Top-Photo werden - auch wenn es aus Österreich kommt. Da will ich mal nicht so sein.

So, Ulinne sagt, das Wetter wird besser. Also hört auf rumzumuffeln und mir die Polizei auf den Hals zu hetzen! Nächste Woche schaue ich dann mal wieder nach Eurer Gefühlslage. In diesem Sinne ein krachendes How do you feel von den H-Blockx. Das hebt die Stimmung, ja da kommt Freude auf (ach ne, das war ja was anderes...).



Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Wenn du weiterhin so ausgiebige und fröhliche Gartenrundgänge machst, lerne ich noch eine Menge neuer blogs kennen. Danke! Dein humorvoller Schreibstil lässt mich mit einem Schmunzeln auf den Lippen nun in den eigenen Garten gehen! Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
Barbara

Elke hat gesagt…

Gefährlich, gefährlich, wenn plötzlich die Polizei in den Blogs auftaucht - gell, du Tolkien-Fan.
Schönen Abend noch und mach weiter so, es macht Spaß bei dir zu lesen.
Elke

Mehr aus dem Chaosgarten

Related Posts with Thumbnails